Neubau eines Betriebsgebäudes für Oberflächentechnik ANKE GmbH & Co.KG

Auf dem Grundstück Am Stadthafen 42, Essen wird eine Betriebsstätte für Oberflächenveredelung (Galvanik) errichtet.

Das neue Industriegebäude wird aus einem eingeschossigen Hallenteil sowie einem zweigeschossigen Büroriegel am südöstlichen Gebäudeende zusammengesetzt sein. Im Hallenbereich werden mehrere kleinflächige Bereiche in einer zweiten, höher gelegenen Ebene eingerichtet, die für technische Einrichtungen und teilweise als Arbeitsbereiche genutzt werden. Die maximalen Abmessungen des Gesamtgebäudes betragen rund 113 m x 62 m.

Das Tragwerk der Halle wird in Fertigteilbauweise, der Büroriegel als Halb-fertigteilkonstruktion errichtet. Insbesondere entstehen hier Schwierigkeiten aus dem Baugrund in Verbindung mit den bis zu 7,50 m tiefen Galvanikbecken und den Kränen mit einer Tragkraft von bis zu 20 to.

Für den Neubau sind der Brandschutz zu planen sowie die statische Berechnung zu erstellen. Das Brandschutzkonzept wurde der Bezirksregierung Düsseldorf zur Zustimmung vorgelegt. Die statische Berechnung wird in Abstimmung mit dem Generalunternehmer erstellt werden.

Zum Zeitungsartikel (PDF-Format)

Zurück

Hildegardstraße 21
45130 Essen
Tel.: 0201 / 87 89 82 -0
Fax.: 0201/ 87 89 82 -2
info@nhs-ingenieure.de

Neues von der NHS

Richtfest für das Projekt Sporthalle Uni Duisburg Essen

Im vergangen Monat konnte unser Projekt an der Universität Duisburg Essen Richtfest feiern.

Weiterlesen …

Richtfest beim Hotel am Fischmarkt

Unser Projekt Hotel am Fischmarkt konnte das Richtfest feiern.

Weiterlesen …