Bauen im Bestand

Auf dem Gebiet des Bauens im Bestand blicken wir auf eine jahrzehntelange Erfahrung zurück, die wir auch an die Nachfolgegeneration weitergeben konnten.

Nach dem Wiederaufbau zeigte sich rasch, dass die Gebäude den wachsenden Ansprüchen nicht mehr genügten. Insbesondere die Gewerbeimmobilien konnten nicht einfach abgerissen und an gleicher Stelle neu gebaut werden. Private Bauherren entdeckten die Ausbaureserven in den Dachgeschossen.

Dadurch war unser Büro schon seit den sechziger Jahren in diesem Bereich tätig. Die Methodiken und das Wissen haben sich im Laufe der Jahre den geänderten Bauverfahren und – techniken angepaßt.

Grundlage für den Umbau ist aber immer das Wissen um die Bautechnik der Errichterjahre. Die Bestandsstatik ist oft lückenhaft oder gar nicht erst vorhanden. Besonderheiten der Bewehrungsführungen und Konstruktionen sind zu beachten.

Auch dieses Problem läßt sich lösen – wenn auch durch zum Teil aufwendige Gegenrechnungen.

Dabei ist nicht immer das große Projekt das schwierige. Oft sind gerade die kleinen Projekte mit geringem Budget viel schwieriger zu realisieren. So wurden in den letzten Jahren eine Vielzahl von Gaubenerweiterungen, Dachgeschossausbauten, Aufstockungen etc. auch im privaten Sektor realisiert.

Auch bei diesen Umbauten verknüpfen wir die Belange der Tragwerksplanung mit den Anforderungen des Brandschutzes und den Anforderungen der Bauphysik. 

Die Fortführung unserer Erfahrungen im Bauen im Bestand führten dann zu dem Sondergebiet Bauen im historischen Bestand.

Zurück zur Übersicht

Hildegardstraße 21
45130 Essen
Tel.: 0201 / 87 89 82 -0
Fax.: 0201/ 77 45 28
info@nhs-ingenieure.de

Neues von der NHS

Richtfest für das Projekt Sporthalle Uni Duisburg Essen

Im vergangen Monat konnte unser Projekt an der Universität Duisburg Essen Richtfest feiern.

Weiterlesen …

Richtfest beim Hotel am Fischmarkt

Unser Projekt Hotel am Fischmarkt konnte das Richtfest feiern.

Weiterlesen …